Die Schülerzeitung zu Besuch bei der SUR

Redaktionsbesuch 2Die Redaktion der Schülerzeitung bekam einen Einblick in das Leben einer echten Zeitung und hielt vor Ort eine Redaktionskonferenz ab.

Unsere Schülerzeitung kooperiert seit dem November 2016 mit der „SURdeutsche“ und seitdem sind schon einige Seiten zusammen entstanden und in der Zeitung erschienen. Die erste Seite erschien am 17. November 2016. Dadurch gewinnt auch unsere Online-Zeitung an mehr Popularität.

Am 23. Februar hat sich unsere Schülerredaktion auf den Weg nach Málaga gemacht, um das Redaktionsgebäude der Sur zu besichtigen. Nachdem wir dort herzlich empfangen wurden, schauten wir uns zunächst als kleinen Einstieg ein Kurzfilm über die Geschichte und die Arbeitsweise der Sur an. Anschließend konnten wir ungeklärte Fragen, die uns noch interessiert haben, nachfragen.

Danach konnten wir einen kleinen Einblick in die Redaktion bekommen. Zuallererst wurde uns das TV-Plateau gezeigt, voll mit Kameras, Lichtern und einem Greenscreen. Anschließend durften wir die Rotationspresse besichtigen.

Redaktionsbesuch 1

„Man ist die groß!“, lautete unser erster Eindruck zu der Presse, als wir sie zum ersten Mal zu Gesicht bekommen haben. Nur um sich mal vorzustellen, was wir unter „groß“ verstehen: Das Papier der Rollen, auf dem die Texte gedruckt werden, ist ungefähr 14 Kilometer lang; das heißt, das wäre die Strecke von Málaga bis nach Benamáldena!

Außerdem haben wir ein kleines Andenken bekommen, und zwar die neuste Ausgabe der Zeitung und ein Glas, auf dem historische Spieler des FC Málaga drauf abgebildet sind.

Wir nutzten die Gelegenheit und schrieben sogleich unsere Texte für die nächste Ausgabe. Wir hielten eine echte Redaktionskonferenz in einem echten Zeitungsgebäude ab!

Als wir mit unseren Texten fertig wurden, kam der Chefredakteur der „Sur-Deutsche“, Uwe Scheele, und hat aus dem Alltag der Redaktion erzählt. „Besonders stolz bin ich darauf, wie die Zusammenarbeit mit der Schülerzeitung der Deutschen Schule Málaga verläuft“, lauteten seine Worte. Das für uns wichtigste und was uns am ehesten im Gedächtnis geblieben ist, ist, dass im Ruhrpott eine Sonderausgabe in Zusammenarbeit mit der dortigen Zeitung entstanden ist, während des Champions League-Viertelfinales zwischen dem FC Málaga und Borussia Dortmund. Dies haben sie gemacht, da zu dieser Zeit einige Fans des Clubs mitgereist sind und „auf der Straße wurde dann an jeden, der eine Ausgabe wollte, eine verkauft“, meinte er.

Redaktionsbesuch 3

Uns allen hat der Ausflug sehr gefallen und wir waren froh darüber, in das Leben in einer großen Redaktion einzusehen. Pascal aus der 10a beschreibt es so: „Mir konnte bei diesem Ausflug mal vor Augen geführt werden, wie das Leben und die Zusammenarbeit in einer Redaktion läuft.
Zudem war es sehr interessant, mehr über die Sur zu erfahren und einen Einblick in die Geschichte und in die Entstehung der mehrsprachigen Ausgaben, die wöchentlich erscheinen, zu bekommen.“

Pablo Sánchez, Pascal Jobst, Lukas Pany (alle 10a)

Verlassen im Gulag
Kommentar: Schluss mit den Hausaufgaben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht / Pflichtfelder *